Mittwoch, 12. Oktober 2011

Blöde Aufgaben!

Wie ich gerade merke, habe ich minimal Internet in meinem derzeitigen Zimmer. Vorerst wohne ich noch in einem anderen Gang wie meine Mitzivis. Das ändert sich aber Ende dieser Woche.

So nun zu meinem Tag heute. Ich habe mir etwas geschworen. Ich werde niemals wieder in einer Weihnachts- oder Ostermesse am Wachs der Kerze rumfummeln!!
Das Wynfriedhaus teilt sich das Grundstück mit der St. Bonifatiuskirche... und eben dieses müssen wir in den nächsten Tagen auf Vordermann bringen. Nachem wir heute festgestellt haben, dass die Orgel auf einmal kaputt ist, war es unsere Aufgabe den kompletten Boden der Kirche zu "entwachsen".
Also ran an die Spachtel und losgekratzt. Das hat seine guten 2 Stunden gedauert und ergab neben Knie- und Rückenschmerzen ein semi-optimales Ergebnis, da man die vorher fast unsichtbaren Wachsflecken jetzt eher erkennt, da der Boden an diesen Stellen angerauter ist als der Rest. Das hat unseren Chef aber nicht wirklich interessiert, denn für kommenden Sonntag muss alles picobello sein!

Am Sonntag wird nämlich Pater Christian, den bestimmt einige aus der Siegburger Abtei kennen, offiziel von der ganzen Gemeinde begrüßt. Da wird es ein großes Fest mit vielen Leckereien (um die wir uns natürlich kümmern werden) geben. Bis dahin stehen lediglich nur solche Lappalien an wie kurz mal die Kirche komplett zu sanieren (was dann übrigens im Chefjargon: spring cleaning [frei übersetzt: Frühjahrsputz] genannt wird).

Keine Kommentare:

Kommentar posten