Sonntag, 18. September 2011

Bricklane-Market

Unser Chef hat uns heute mit auf den Bricklane-Market genommen. Der ist vom Wynfriedhouse nur einen Katzensprung entfernt.

Es war echt toll. Es gab total viele kleine Stände und Buden. In jeder Bude wurde Essen und Leckereien aus den verschiedensten Ländern relativ günstig verkauft. So viele Gerüche und Gerichte auf einem Haufen.
Brasilianisches neben Äthiopischem und Taiwanesichem etc.

Ich habe mich für Honig-Limonen-Hühnchen auf Nudeln entschieden, was eindeutig eine leckere Wahl war.

Neben verschiedensten Gerichten sah man auch die unterschiedlichsten Leute. Und es fiel mal wieder auf, dass es in London unglaublich viele gut bis außergewöhnlich gekleidete Menschen gibt. Der ein oder andere Betrunkene oder Bekiffte lief einem auch über den Weg.
Außerdem spielte eine junge Amateur-Rockband, die aber doch recht ansehnliche Musik machte.
Alles in allem war es ein gelungener Ausflug.

Kommentare:

  1. Ist der Markt jeden Tag geoeffnet?

    AntwortenLöschen
  2. Jeden Sonntag nur glaube ich.

    Wäre dann doch ziemlich viel Arbeit. Sind ausschließlich "Familienbetriebe". Also Familien, die da privat kochen. Aber dank London sind das dann eben ganz viele Länder, die dabei zustande kommen.

    AntwortenLöschen