Donnerstag, 8. September 2011

Erster Arbeitstag.

Heute bin ich direkt ins harte Arbeitsleben geschmissen worden. War aber halb so schlimm. Frühstücksvorbereitungen habe ich heute noch mit einem anderen zusammen gemacht, der mir alles gezeigt hat. Macht man aber eigentlich alleine. Das ist zwar dann etwas doof, weil man früher aufstehen muss als die anderen, aber auch halb so wild. Dafür macht man die anderen Arbeiten nach dem Frühstück wieder zusammen. Das macht es auf jeden Fall lustiger.

Heute haben wir alle Zimmer gecheckt und bei Bedarf Betten umgeräumt, sodass wir gut gerüstet sind für den baldigen Ansturm.
Mitten in der Arbeit wurden wir gerufen, um nach unten zu kommen :

TEATIME!!

Davon hat bestimmt jeder schonmal gehört. Ist ja auch typisch für die Tommys. Trotzdem war ich überrascht, dass alle Zivis, Angestellte und sogar der Chef sich versammelt hatten, um um 10.30 Uhr Tee zu trinken und Gebäck zu essen.
Die Teatime geht meistens so 30 Minuten wurde mir erklärt und hierbei wird ausschließlich Englisch gesprochen, damit sich alle verstehen.

Danach musste es aber natürlich weitergehen.
Später bin ich mit einem Kollegen noch in die City gefahren und wir sind ein wenig umhergewandert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten